Freitag, 19. August 2016

Aus Qipu wird Shoop - Cashback erhalten einfach gemacht

Einige von euch kennen Qipu schon. Ich habe schon öfters darüber berichtet. Nun haben sich die Betreiber von Qipu entschieden, den Namen in "Shoop" zu ändern.
Wieso, weshalb, warum, darüber kann nur spekuliert werden. Ich denke, dass Shoop als neues "Brand" einprägsamer sein soll.

Doch was ist Shoop eigentlich?

Shoop versteht sich als Cashback-Seite, d.h. man kauft online über deren Seite bei bekannten Firmen wie z.B. Otto.de, Zalando, Saturn, Booking oder gar Lieferando ein und bekommt dann Geld für den Einkauf gutgeschrieben. Der gezahlte Betrag bezieht sich immer auf den Netto-Betrag.

Folgendes Video erklärt das Prinzip dahinter nochmal etwas genauer:


Was passiert bei nicht erfasstem Cashback?

Auch bei mir wurden teilweise kein Cashback erfasst. Dies passiert, wenn man z.B. mit Ad-Blockern auf Seiten surft. Allerdings bietet Shoop einen Service namens "Nachbuchungsanfrage" an, bei dem man nach dem Einkauf und bei nicht Erfassen des Einkaufes, diesen Nachbuchen lassen kann. Bei einigen Portalen wie z.B. Engelhorn oder der Post hatte ich noch nie Probleme. Bei manchen wie z.B. Amazon funktioniert dies jedoch nicht.

Ich möchte aber nicht die ganze Zeit Werbung haben, wie kann ich trotzdem Shoop nutzen?

Ganz einfach: Viele nutzen sowieso nicht den Internet Explorer/Edge und daher empfehle ich, genau für solche Einkäufe über Shoop diesen zu nutzen. Hierzu deaktiviert man den dort vorhandenen Ad-Blocker und surft erst auf shoop.de und gibt dann dort seinen gewünschten Shop (Saturn, Lieferando, Douglas) ein.

Wo lohnt sich Shoop besonders?

Besonders lohnenswert ist es meiner Meinung nach, wenn Kreditverträge, Handyverträge, Versicherungen oder Telefonverträge über Shoop abgeschlossen werden.
So gibt es z.B. bei einem Vodafone Internet Vertrag aktuell bis zu 200€ Cashback (Link).
Oder 120€ bei einem Autokredit der Bank of Scotland (Link).

Und wie wird das Cashback ausgezahlt?

Nichts ist einfacher als das: Einfach in den Account einloggen und sich das Cashback auszahlen lassen. Man kann sich das Cashback als Amazon-Gutscheine, Douglas Gutscheine, Wertegutscheine, direkt aufs Paypal-Konto oder sogar in Bitcoins auszahlen lassen.
Nähere Infos dazu gibt es noch direkt auf Shoop.